Sievers Charmaine - Deutsche Pastell Gesellschaft

Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Direkt zum Seiteninhalt
Sievers Charmaine
Mein Name ist Charmaine Sievers, die Künstlerin hinter ‘Sievers Fine Art’, und ich komme ursprünglich aus Südafrika. Ich bin in 1968 in Durban, an der tropischen Ostküste, geboren und bin in verschiedenen Orten in KwaZulu-Natal aufgewachsen. Ich hatte Kunst als Schulfach, aber nach der Schule bin ich in einer Karriere in der Modeindustrie gelandet und hatte viele Jahre in großen Modehändlern gearbeitet. Das Verlangen nach Kreativität war immer stark und so wurde ich während dieser Zeit auch als Visual Merchandiser und Schaufensterdekorateurin ausgebildet. In 2004 bin ich, mit meinem deutschsprachigem Mann aus Namibia, Hanfried, und unseren zwei Kindern, nach England umgezogen. Dort eröffnete ich meine eigene Modeaccessoireboutique und studierte Buchhaltung nebenbei. Wegen der Arbeit meines Mannes, wohne ich seit Anfang 2015 in Deutschland und ich hatte die Gelegenheit ergriffen Vollzeitkünstlerin zu werden. Ich hatte anfangs mit verschiedenen Kunstmedien experimentiert, aber dann entdeckte ich Pastellen und auf Englisch sagen wir: "Der Rest ist Geschichte" Ich bin Associate Mitglied der Pastel Guild of Europe und bin dabei, der Kunstgruppe in Rheine, Spectrum88 beizutreten. Ich verkaufe meine Kunstwerke über meine Website, mein Etsy Store, Social-Media-Konten und Märkte. Ich hatte schon eine Einzelausstellung und habe an einigen Online-Ausstellungen teilgenommen. Im Mai dieses Jahres wurde ich erfolgreich als einer von fünfzig Künstlern ausgewählt, um an dem Bad Bentheimer Kunstmarkt 2022 teilzunehmen. Ich male auch sehr gerne Haustier- und Menschenportraits auf Auftrag. https://www.facebook.com/FineArtfromtheHeart.de
https://www.etsy.com/shop/SieversFineArt
Schreiben Sie einen Kommentar oder eine Nachricht.
Ich freue mich über jeden Kontakt.







letzte Aktualisierung am 27.04.2022
Zurück zum Seiteninhalt