Pastellstifte - Deutsche Pastell Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beiträge
  Pastellstifte
   Informationsgespräch
Tine Künne: Ich benutze am liebsten die Stifte von Stabilo Carb Othello. Sie sind schön satt in der Farbabgabe und decken gut wenn man am Ende noch kleine Details aufbringen möchte. Von Derwent habe ich auch einige . Sie haben fast die gleichen Eigenschaften, allerdings brechen sie leichter ab.
Melanie Viell: Ich benutze so ziemlich alle, die ich bekommen kann und die qualitativ in Ordnung sind. Zum einen der Farben wegen und zum Anderen der unterschiedlichen Eigenschaften wegen. Leider hat Faber Castell ja nur noch 60 der ursprünglich 120 Farben als Pastelle und da ist es um so wichtiger geworden andere Marken dazu zu nehmen. Ich mag die Farbtöne von Derwent für Tier und Landschaften und will, trotz dass sie so leicht abbrechen und nur als Kurzkonus gespitzt werden sollten, nicht darauf verzichten. Die Carbothellos sind vom Preis-Leistungsverhältnis sehr gut und erste Wahl wenn man sich ein komplettes Sortiment zulegen will. Cretacolor hat auch einige schöne Farbtöne und Caran deckt meist noch, wenn alle anderen schon streiken, weil sie etwas weicher sind (leider aber auch sehr teuer). Damit ist dann auch der deutsche Markt schon erschöpft, will man nicht gleich die Lust verlieren, weil der Stift für die Tonne ist. Gut, ich habe noch ein paar Brynzeel, die gibt es aber auch wohl nicht mehr und die Conte sind farblich etwas mager bestückt, also nicht der Rede wert. Sollte es jemanden geben, der noch Alternativen kennt, bitte melden. Ich nehme gerne noch was in mein Sortiment auf, wenn ich die Bezugsquelle dazu genannt bekomme.
Angela-Carmen Griehl-Groß: die Brynzeel gibt es in Holland, sind ähnlich im Preis wie die Caran d´Ache. Mit einem 60er Kasten Carb othello von Stabilo ist man erstmal gut eingedeckt. Weiß und schwarz von Caran d´Ache dazu, weil die unübertroffen sind.
Marika Slickers: Guten Morgen zusammen,... ich male mit Jaxell Pastellkreiden und mit Carbothello Pastellstiften. Andere Hersteller habe ich noch nie ausprobiert... bin super zufrieden damit und werde deswegen mir die Kreiden auch immer wieder kaufen. Liebe Grüsse an alle.
Beatriz Herrera Campo: Hallo, ich habe zwei Pastellstifte Sets: das 36er Set ''PITT" von Faber Castell und das 36er Set von Stabilo Carbothello. Ich bin mit beiden zufrieden, die haben ganz gute Qualität und sind etwas komplementär. Die einzigen Farben die gleich sind in beiden Sets sind CA 105 Ivory - FC 103 Cream, und Ca 585 Olive Green - FC173 Olive Green yellowish.
Heidi Hildebrand: Ich habe noch Pitt Stifte und mir dann die günstigste Variante dazu gekauft....Koh–I–Noor „Gioconda“ . Für meine Zwecke reichen diese vollkommen aus. Ich bin sogar angenehm überrascht von der Qualität. Würde ich jetzt überwiegend Tierportraits malen, hätte ich natürlich auch zu einer hochwertigeren Marke gegriffen. Für die Landschaftsmalerei sind Stifte nicht von so großer Bedeutung....finde ich zumindest.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü