Pastelle, Pastell-Farben - Deutsche Pastell Gesellschaft

Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Deutsche Pastell Gesellschaft
Direkt zum Seiteninhalt
Pastell-Farben
(Weitere Informationen zum Erwerb der hier aufgeführten Produkte sind unter Sonstiges/Künstlerbedarf aufgeführt)
.
Pastelle von BLOCKX (Belgien) sind sehr angenehm weich aufzutragen. Es gibt 204 Farbtöne und die Stifte werden von Hand gefertigt. In der Beschreibung bei Gerstäcker werden sie als "kleine" Stifte bezeichnet, sind aber ungefähr vergleichbar mit Sennelier Stiften (Hans Joachim Peters; Bezug der Farben über Gerstaecker möglich).

Blockx (Belgien)
Die Pastelle werden von Blue Earth als Farbsets mit 28 Stk. angeboten, also Blautöne, Grüntöne etc. Das Sortiment umfasst 12 Sets à 28 Pastellen = 336 Pastelle. Dann gibt es noch Sets für Landschaft, Portrait und Grundfarben. Blue Earth verwendet auch Eisenoxid-, Titan-, Kobalt- und europäisch hergestellte Cadmiumpigmente und somit sollte man große Staubmengen vermeiden oder mit Schutzhandschuhen und Staubmasken arbeiten. (Brigitte Courté: "Die Pastelle haben eine sehr weichen buttrige Abgabe auf den Untergrund. Ideal verwendbar auf sehr rauen Untergründen (UART, Sennelier Pastel Card etc.). Ich hatte mir das Blue-Set gekauft und bin begeistert von den sehr dunklen Tönen (fast schwarz) und den tollen mittleren Blautönen. Ein ideale Ergänzung zu den Unison und/oder Schmincke Pastellen.") Hinweis: Zur Zeit z.B. zu beziehen über Jacksons Art Supplies, UK.
Blue Earth
Eigenmarke von Boesner; Katalogangaben: Die weichen Künstler-Pastellkreiden in Premium-Qualität bestehen aus reinsten Pigmenten in Verbindung mit hochwertigem Kaolin. Alle 48 Farben sind frei von Schwermetallen und überzeugen aufgrund ihrer Konsistenz mit einem farbsatten Abstrich, großer Farbkraft sowie hoher Brillanz. Länge 6,4 cm, Ø 9,2 mm. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. (Hans Joachim Peters:  Härtegrad, etwas weicher als Rembrandt).
Boesner
Diese harten Pastelle gibt es als Reihe von Pastellstiften und Kuben (Pastel cubes) mit identischen Farben; 6 Farbtöne pro Set. (Martina Zingler:  "Ich habe das volle Sortiment angeschafft, weil sich die Caran d'Ache so gut für Untermalungen, feine Details und klare Linien eignen. Sie sind sehr hart, aber in Verbindung, z.B. mit der Sennelier Pastel Card malt man fast wie mit Pastellstiften, hat aber nicht das Gefühl eines Stiftes.")
Caran d'Ache
.
Conté à Paris
.
Faber-Castell
(Brigitte Couté: "Gordon Becin ist ein unabhängiger Hersteller von organischen Pastellen. Wir konnten ein Landschafsset von ihm testen. Der Abrieb ist sanft, nicht ganz so buttrig und weich wie Blue Earth oder Unison. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sie sich nicht so gut mit anderen Pastellen vermischen lassen (wird krümmelig).")
Gordon´s Handmake Pastels
(Hans Joachim Peters: "In 2015 hatte ich mir einen Kasten 60 COLOR Half Sticks Assortment schicken lassen. Nach meiner Erfahrung noch etwas weicher als Schmincke. Sie dienen mir häufig als letzter, weicher Auftrag.")
Great American
Handgerollte weiche Softpastell-Kreiden
Jack Richeson
Laut Herstellerbeschreibung ergiebige Pastellkreiden mit sattem Farbaufstrich, da diesen Kreiden eine exzellente Pigmentierung zugrunde liegt. Sie sind weniger hart als sonstige Carré-Kreiden. Die Farben sind von hoher Brillanz. Extrem günstiger Preis. Auch wasservermalbar. (Martina Zingler: "Tatsächlicher weniger hart als z.B. Faber Castell Polychromos. Eignen sich sehr gut für Untermalungen, gerne auch mit Wasser oder Alkohol, oder für Details wie Linien oder Strukturen.")( Hans Joachim Peters: "Bei Jaxel wäre evtl. noch zu unterscheiden zwischen den eckigen und den runden Pastellen. Die eckigen stauben stark, die runden sind etwas weicher").
Jaxell
.
KOH-I-NOOR Toison d'Or
.
KOH-I-NOOR Gioconda
Pastell im Näpfchen. Durch verschieden geformte Schwämmchen wird das Pastell angelöst und damit auf den Untergrund aufgetragen und eignet sich hervorragend für nahtlose Farbübergänge (Brigitte Courté: "Ich bin von dieser Art Pastell nicht so überzeugt, da man wieder Hilfsmittel benötigt. Vorteil ist der Transport, vor allem wenn man Plein Air malt, da diese Pastelle, wie in der Kosmetik Lidschatten, in runden durchsichtigen Dosen als feste Masse angeboten wird. Eine andere Art des Arbeitens - kommt meiner Meinung nach der Malerei mit Pinsel sehr nahe.")
PanPastel
Hersteller-Info: Feinste, weiche Künstler-Pastelle – mit einem breiten Farbsortiment von 218 Farbtönen hoher Brillanz, die meist verwendeten Pastelle der Welt. Abgestimmt auf die hohen Ansprüche des Profikünstlers, sind sie aus reinsten Pigmenten hergestellt, vermischt mit Kaolin von bester Qualität – ohne Schwermetalle wie Kadmium, Blei und Kobalt. Alle Farben sind gleichmäßig weich, sodass sie sofort viel Farbe abgeben können. Die Pastelle besitzen eine hohe Farbkraft und Reinheit. Länge 7,2 cm, Ø 11 mm. Das Rembrandt Sortiment besteht aus 44 reinen Farben (Volltönen), 56 mit schwarz gemischten Farben und 118 mit Weiß gemischten Farben. Die Farbnummer gibt an, ob eine Farbe gemischt ist. Jede Farbe hat eine eigene Nummer. Bei reinen Farben steht hinter der Farbnummer der Code „,5“. Im Falle eines reinen Gelber Ocker steht also 227,5, auf dem Etikett. Die Mischung mit Schwarz wird mit „227,2 und 227,3“ angegeben und die Mischungen mit Weiß und mit noch zunehmender Menge Weiß mit einer jeweils aufsteigenden Zahlenfolge bezeichnet. In diesem Fall: „227,7”, „227,9” und „227,10”. Weitere Aufhellungsgrade sind bei einigen Farben „ ,8” und „ ,12“. Das extraweiche Pastell mit dem Namen Weiß Superweich (Farbnummer 101,5) dient dem Auftragen von Lichtakzenten in den oberen Farbschichten.


Rembrandt (Royal Talens)
Reine und lichtbeständige Pigmente. Es werden keine Schwermetalle wie Blei, Kadmium etc. verwendet. Das Sortiment beinhaltet 400 Farbtöne, eingeteilt in 75 Farben, von denen es 5 Abstufungen gibt. D = Vollton, B= Schwarzausmischung und 3 Abstufungen mit Weißausmischung (H, M, O). Erweitert wird das Sortiment mit 10 Neutralgrau-, 5 Dunkel- und 2 Schwarztöne, dann Weiß, Gold, Silber und 5 speziellen Perlglanzfarben für besondere Effekte. (Brigitte Courté: "Nicht zu hart und nicht zu weich. Weicher Abrieb auf den Untergrund.") (Martina Zingler: "Einige dunkle Töne sind etwas härter, ansonsten gehören die Schmincke zu den ultra-weichen Pastellen, vor allem die hellen Töne. Sie sind vergleichbar mit Sennelier.") (Andreas Royé: "Sehr dunkle Farbtöne sind leider nicht ausreichend vertreten, ansonsten gibt es nichts auszusetzen. Ich arbeite fast ausschließlich mit Schmincke Farben").
Schmincke
Großes Sortiment von 525 Farbtönen (davon 504 Ein-Pigment-Töne), darunter mehr als 80 Grau-Töne und tiefe, lebendige Blau-Töne. In Auftrag gegeben wurden die Ecu-Pastellkreiden ursprünglich von Edgar Degas, der Gustave Sennelier bat, speziell für ihn eine Farbpalette zu kreieren. Die schwarzbraunen Farbtöne, die auch heute noch zur Farbpalette gehören, waren die ersten Farben, die für Degas hergestellt wurden. (Martina Zingler: "Sennelier Pastelle sind ebenfalls ultra-soft, wobei manche dunklen Töne eher härter und kratziger ausfallen. Besonders schön ist das Sortiment an Blautönen. Grüntöne sollte man individuell auswählen, in Sets ist die Zusammenstellung nicht sehr zufriedenstellend.")
Sennelier
Terry Ludwig Pastelle sind handgemacht und variieren daher manchmal leicht in der Größe. Sie werden mit einem minimalen Anteil an natürlichem Bindemittel produziert, was zu einer sehr samtigen, soften Konsistenz führt. Terry Ludwig Pastelle gehören zu den wenigen ultra-soften Marken, die dabei aber eine kantige Form haben. Somit ist es möglich, sowohl Flächen als auch Linien mit einem Softpastell zu malen. Terry Ludwig hat es sich zum Ziel gesetzt, dieselbe Samtigkeit über alle Tonwerte und Farben hinweg durchzuhalten. Zudem hat er aus Unzufriedenheit mit den vorhandenen Grüntönen im Markt eine variantenreiche, natürliche Grüntonrange geschaffen. Interessant auch Sets wie „Shades of Nature“ oder die von bekannten Pastellmalern speziell zusammengestellten und nach ihnen benannten Sets (z.B. das Richard McKinley Landschaftsset).
(Martina Zingler: „Ich konnte bisher das große Landschaftsset sowie die Best of the Best Blues testen. Das Landschaftsset ist gut sortiert und verfügt über viele schöne, natürliche Farben, lässt aber ein paar sehr dunkle Töne vermissen, da muss man dann am besten andere Marken dazu kombinieren. Auch Blau ist nur durch wenige Töne vertreten, daher habe ich mir das Best of the Best Blues dazugekauft, und damit ein ganz gutes Sortiment erzielt. Die TL-Pastelle sind sehr soft, ähnlich wie Schmincke, fast samtig. Besonders praktisch finde ich die quadratische Form, durch die man eine komplett andere Strichführung erreicht als nur durch runde Pastelle.“)
Terry Ludwig
Das Farbsortiment umfasst 436 Farben, die aus 22 Volltönen bestehen, aus denen dann die Abstufungen entwickelt werden. Es gibt herrliche Dunkeltöne und wunderbare Grün und Blautöne. Leider verwendet Unison Cadmium- und Cobaltpigmente und sehen auch bisher keine Möglichkeit, dies zu ändern. Wahrscheinlich haben sie deshalb so andere Farben wie Schmincke & Co., die diese Pigmente nicht einsetzen. Unison weist daraufhin, dass man die Pastelle nur mit Schutzhandschuhen und Staubmaske verwenden sollte. Die Bezeichnungen auf den Etiketten sind Abkürzungen des Farbnamen (z.B. BE = Brown Earth) und Nummern, die den Ton bzw. Abstufung darstellen. Es gibt auch Sondertöne wie A = Additional Colours, A55-A62 = Havently Shadows, SC = Special Collection und JS = John´s Set (John Hersey war der Erfinder von Unison). (Brigitte Courté: "Ich liebe die Unison Pastelle wegen ihrer tollen Farbtöne, die meiner Meinung nach nicht so in den Farbwerten im Sortiment von Schmincke enthalten sind. Sie sind etwas weicher als die von Schmincke und ihr Farbauftrag ist buttriger. Die Pastelle sind sehr gut für raue Untergründe, wie Pastel Card, Pastelmat, UART etc.. Sie lassen sich gut mit anderen Pastellen vermischen.) (Martina Zingler: "Unison sind meiner Meinung nach nicht so weich wie Schmincke und Sennelier. Sie bilden die goldene Mitte. Bei den sehr dunklen Tönen haben sie meiner Meinung nach Defizite, da muss man z.B. auf Sennelier ausweichen. Die Sets sind sehr gut sortiiert.")
Unison
Reine und lichtbeständige Pigmente. Ebenfalls keine Schwermetalle wie Blei, Kadmium etc. Das Sortiment umfasst 80 Pastelle, bestehend aus reinen Farben (Volltöne) sowie mit Schwarz beziehungsweise Weiß gemischten Farben. Die Farbnummer gibt an, ob eine Farbe gemischt ist. Jede Farbe hat eine eigene Nummer. Bei reinen Farben steht hinter dieser Nummer der Code „5“ z.B. „231,5“ Goldocker auf dem Etikett. Die Mischung mit Schwarz wird angegeben mit „3“ und die Mischungen mit einer zunehmenden Menge Weiß mit einer aufsteigenden Reihe: „8“, „9“, „10“ und „12“. Brigitte Courté: "Während die Rembrandt Pastelle auf sehr weichen Pastelle wie Unison oder Sennelier kaum aufgesetzt werden können bzw. diese ggfs. wegkratzen, sind die Van Gogh Pastelle etwas weicher und können sehr gut für Details auf bereits bestehendem Untergrund gesetzt werden."
Van Gogh
letzte Aktualisierung am 03.01.2024
Zurück zum Seiteninhalt