Bahrke, Heinz - Deutsche Pastell Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt
Bahrke, Heinz
Website: nicht vorhanden
-Geburtsjahr: 1948; Spremberg/Niederlausitz
 
-Ausbildung und Berufsweg: Nach  Oberschule und handwerklicher Lehre erfolgte das Studium zum Elektroingenieur;  als Elektroingenieur war ich mit der Errichtung und dem Betrieb von Hochspannungs- und Starkstromanlagen im Kraftwerk, dem Bergbau und nach 1993 in einer städtischen Stromversorgungsgesellschaft beschäftigt.
 
-Künstlerische Entwicklung:
 
In der Freizeit während des Berufslebens, beschäftigte ich mich zur Entspannung mit Zeichnen und Malen. Die erforderlichen Kenntnisse eignete ich mir überwiegend autodidaktisch und durch Mitarbeit in einer Interessengemeinschaft des Kulturbundes unter Anleitung teilweise professioneller Künstler an. Mit dem Eintritt in den Ruhestand, habe ich meine malerische Beschäftigung intensiviert und das theoretische Wissen zu Komposition, Perspektive, Farbenlehre usw. durch den Besuch entsprechender Lehrveranstaltungen zum Thema Malerei und Graphik an der "Senioren-Uni" der Brandenburgischen Technischen Universität  Cottbus vertieft. In meinem Wohnort Branitz wirke ich in einer Freizeitkünstlergruppe mit und habe mich mit Bildern an Gruppenausstellungen in Cottbus beteiligt. Die Pastellmalerei, als Verknüpfung von zeichnerischer und malerischer Technik, habe ich  als meine bevorzugte Maltechnik erkannt. Ein Intensivkurs Pastellmalerei an der Kunstakademie Allgäu 2018 unter Anleitung des Künstlers Georges Wenger hat mich motiviert, weiter mit der faszinierenden Welt des Kreidepastells zu beschäftigen.
Schreiben Sie einen Kommentar oder eine Nachricht.
Ich freue mich über jeden Kontakt.







letzte Aktualisierung am 25.07.2021
Zurück zum Seiteninhalt